Independent Escort Berlin.jpg

und Team

Hi, ich bin Lenia

Ich bin seit 2020 Sexarbeiterin aus Leidenschaft. Ja, du hast richtig gelesen: Ich bin Prostituierte. 

Und außerdem bin ich noch Podcasterin (Co-Host vom Geliebte auf Zeit Sex-Podcast), Workshopleiterin, Coach für Kommunikation, Yoga-Lehrerin, Hedonistin und vieles mehr.

Als Sexarbeiterin habe ich das große Glück, dass Menschen mir sehr intime Dinge anvertrauen. Nicht nur meine Kund*innen, sondern auch Freunde. Ich höre Dinge, die manche Menschen noch nie davor mit irgendwem geteilt haben. Vermutlich denken sie: "Nagut, die ist Prostituierte, die wird mich jetzt bestimmt nicht verurteilen!"

Dabei habe ich gemerkt, wieviel Schmerz und Unsicherheit und Scham und Tabu es noch bei vielen rund ums Thema Sex gibt. Und wie wohltuend es ist, einen Raum zu haben, in dem man alles teilen kann und merkt, dass wir eigentlich gar nicht so "komisch" sind (oder immerhin nicht "komischer", als alle anderen auch.)

IMG_1422.jpg

Und Was Jetzt?

Über die Zeit entwickelte sich bei mir die Vision, solche Räume zu öffnen. Und dazu noch alles, was ich durch meine Erfahrung so lerne, weiterzugeben. Ich habe mit so vielen zufälligen Menschen Sex, dass ich zwangsläufig gelernt habe, worauf ICH eigentlich stehe. Und auch wie ich das kommunizieren und bekommen kann, denn ich kann mich ja nicht darauf verlassen, dass meine ganzen Kund*innen das von allein wissen. Außerdem habe ich durch Luisas und meinen Sex-Podcast gelernt, wie stark und inspirierend "netzwerken" ist!

Daraus hat sich meine Leidenschaft entwickelt, Workshops und Retreats zum Thema Sexualität anzubieten.

was schreibst du denn in deinen Lebenslauf?

Eine Frage, die ich als Sexarbeiterin häufig bekomme ;) 

Hier teile ich mal kurz meinen ehrlichen Lebenslauf und Qualifikationen

Design ohne Titel-13_edited_edited_edite

2014 Abitur

2015 - 2019 Masterstudium Physik

Mitten in der Nacht einen "Moment" gehabt: Ich will statt theoretischer Physik lieber mit Menschen arbeiten und zum Leben beitragen! Mist.

2019 - 2020 Yogalehrerin Ausbildung (30 Ausbildungstage)

Jan 2020 Beginn Sexarbeit

Okt 2019 - Aug 2020 Ausbildung Seminarleiterin (25 Ausbildungstage)

2019 - 2020 Ausbildung Kommunikation & Mediation (12 Ausbildungstage)

Seit 2021 Freiberufliche Trainerin und Workshopleiterin (Sexualität und Kommunikation)

Mär - Mai 2022 Tantra Ausbildung (15 Ausbildungstage)

immer wieder verschiedene Fortbildungen zu Kommunikation, Sexualität, Yoga...

Hi, ich bin Judith

photo_2022-05-30 10.16.21.jpeg

Ich leite euch zusammen mit Lenia durch dieses wundervolle Frauen Sex Retreat! Ich bin studierte Soziologin und Gesellschaftstheoretikerin – inzwischen bin ich aber als Autorin, Mediatorin und Kommunikationstrainerin tätig. 
Kommunikation mit Worten ist für mich unglaublich wichtig, aber ebenso bedeutsam ist die Verbindung, die im Kontakt mit dem eigenen Körper und mit anderen Menschen entsteht (durch Berührungen, Sex, dem Fokus auf die Sinne). Deshalb habe ich mich in verschiedenen Seminaren und Workshops zu Tantra, Selbstwahrnehmung und im Bereich Körperarbeit auch mit folgenden Fragen beschäftigt: Was bedeutet für mich Weiblichkeit? Wie kann ich gemeinsam mit anderen mehr Verbundenheit erleben und schaffen? Wo sind meine Grenzen und wie kann ich diese kommunizieren? Wie will ich meine Sexualität leben?
Räume, die Verbindung und Austausch ermöglichen, die vertraulich und sicher sind, um sich selbst zu erkunden und Neugier, Schmerz, Erfahrungen und Inspirationen zu teilen, habe ich für mich persönlich als so wichtig und heilsam empfunden, dass ich diese nun selbst schaffen möchte.

Design ohne Titel-13_edited_edited_edite

2004 Abitur

2006 - 2015 Masterstudium Soziologie und Gesellschaftstheorie

2011-2012, 2015-2017, 2019-2021 Projektarbeit in verschiedenen Natur- und Umweltschutzorganisationen

2016-2017, 2018-2019 Jahresausbildungen Kommunikation

2019-2020 Ausbildung zur Mediatorin (nach den Standards des Bundesverbands für Mediation)

seit 2021 Freiberufliche Tätigkeit als Autorin, Mediatorin und Kommunikationstrainerin sowie als Seminar- und Workshopleiterin

Prostituierte,
Schämst du dich nicht?!

Klar ist für mich, dass Nähe, Zärtlichkeit und Verbundenheit menschliche Grundbedürfnisse sind. Viele Menschen verstehen nicht, wie man Sex und Liebe verkaufen kann und finden das irgendwie verwerflich oder moralisch falsch. Ich verstehe das Problem gar nicht so richtig. Ich habe Liebe im Überfluss und brauche (zumindest in dieser Gesellschaft) Geld zum Leben. Dann ist es doch eine ganz einfache Win-Win Situation, wenn ich etwas von meiner Liebe und Sexualität abgebe, und dafür Geld bekomme.

Genau wie eine Köchin es zu ihrem Job gemacht hat, anderen das Bedürfnis nach Nahrung zu erfüllen, sehe ich meinen Job darin Geborgenheit und Nähe zu geben. Der Unterschied ist, dass die Köchin ihr Essen weggeben muss, während ich noch ein großes Stück vom Kuchen abbekomme ;)

Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der Frauen sich verstecken müssen, die mit sich und ihrem Körper genau das machen, was sie wollen. Das ist nicht mein Feminismus. 

Du willst mehr darüber erfahren? Dann höre doch mal in unseren Sex-Podcast "Geliebte auf Zeit" rein.

Sexarbeit berlin.jpg

GELIEBTE AUF ZEIT
PODCAST

Meine liebste Freundin Luisa und ich haben zusammen einen Sex-Podcast (Geliebte auf Zeit), in dem wir andere Sexarbeitende aus verschiedenen Bereichen, aber auch generell Menschen, die etwas mit Sex am Hut haben, interviewen. Es ist uns ein großes Anliegen mit Vorurteilen aufzuräumen, Sex (-Arbeit) endlich aus der Schmuddelecke rauszuholen und einen Raum zu öffnen, in dem tabulos über Sex geredet werden kann!

Design ohne Titel-11.png